Pommes de terre rissolées – französische Bratkartoffeln

Bratkartoffeln? Sowas langweiliges? Nein, gar nicht langweilig, sondern wirklich köstlich, auch wenn dieses Rezept wirklich ganz einfach ist. Meiner Meinung nach sind das die absolut leckersten Bratkartoffeln, die es gibt. Der Trick ist vor allem, die Kartoffelwürfel in ausreichend Fett zu braten. Dann gelingen sie ganz sicher! (Ok, für die nächste Frühjahrsdiät eignet sich dieses Rezept wahrscheinlich nicht so gut.) Bei den Zutaten gibt es an dieser Stelle […]

Jeder Text ist anders

Jeder Text ist anders, ebenso wie jede Zielgruppe. Damit stellt jeder Text aber auch eigene Anforderungen an seinen Übersetzer. Es geht gewissermaßen um das Schwierigkeitsniveau der einzelnen Texte, das natürlich in gewisser Weise auch den Preis bestimmt. Je schwieriger der Text, desto aufwändiger die Übersetzung und desto mehr Zeit wird dafür benötigt. Hierzu vorab eine Anmerkung. Manche Kollegen bieten ihren Kunden an, eine Übersetzung gewissermaßen in […]

Frankreich Lektion 1 – Nuscheln Sie

Wer nach Frankreich fährt und kein Französisch kann, hat meist ein Problem. Er kann sich nämlich schlecht verständigen. Englisch hilft ihm da nur bedingt weiter, da die Franzosen diese Sprache nur verstehen, wenn man sie französisch ausspricht. Und wenn Sie französisch zwar lesen aber nicht richtig aussprechen können, dann haben Sie fast dasselbe Problem. Wobei allerdings das Vorurteil, Franzosen würden keine Fremdsprachen lernen wollen, jeder Grundlage […]

Geschütztes schmales Leerzeichen in Word einfügen

Word kennt zwar das geschützte Leerzeichen (also ein Leerzeichen, das dafür sorgt, dass an dieser Stelle kein Zeilenwechsel eingefügt wird), dieses ist aber unter Umständen unterschiedlich groß, insbesondere bei der Verwendung von Blocksatz. Deswegen gibt es noch das geschützte schmale Leerzeichen (engl.: thin space), das eine feste Breite besitzt. Das Problem ist nämlich, dass im Blocksatz das standardmäßige geschützte Leerzeichen in Word unter […]

Fernweh

Sabine hat auf www.ferngeweht.de eine Blogparade gestartet. Sie fragt, was Fernweh für uns bedeutet. Ein spannendes Thema, finde ich.   Dabei bin ich ja nicht wirklich reisefreudig. Obwohl ich mich durchaus für fremde Länder interessiere. Mich interessieren die Menschen, ich möchte wissen, wie sie in ihrem Land leben, arbeiten, was sie essen, wie sie kommunizieren, wie sie sich freuen, trauern, feiern und reden. Dafür reichen mir die gewöhnlichen zwei […]

Herbstreise ins Elsass

Für die Herbstferien haben wir dieses Jahr ein Gîte im Elsass gemietet. Wir, das waren drei Erwachsene, vier Kinder und unser Hund Filou. Das „Elsass“ war ein kleines Dorf namens Saulxures im Département Bas-Rhin. Das große, geräumige Haus, das über vier Schlafzimmer, zwei Badezimmer, einen großen Wohn- und Essbereich mit offener Küche und daneben noch einer Terrasse und einem Garten sowie einem Fahrradschuppen verfügte, wurde insbesondere von den […]

Google lässt grüßen …

oder warum Übersetzen eben doch gelernt sein will Kürzlich hatte ich ein interessantes Erlebnis. Es begann damit, dass ich einen Newsletter erhielt. Und zwar von einem französischen Reiseveranstalter, über den wir für unsere diesjährigen Herbstferien ein Ferienhaus gemietet hatten. Dieser Newsletter war, freundlich ausgedrückt, eine Katastrophe. Er enthielt nicht einen einzigen korrekt formulierten Satz. Kleine Kostprobe gefällig? „Dieser Ferienwohnungen […]

Was ist eigentlich … ein „compromis de vente”?

Ein Begriff, dem ich in meinen Übersetzungen immer wieder begegne, ist der des compromis de vente. Die allgemein übliche Übersetzung – auch unter Juristen und in der einschlägigen Literatur – ist „Vorvertrag“. Allerdings stellt sich die Frage, ob diese Übersetzung dem französischen Rechtsprinzip, das sich hinter einem compromis de vente verbirgt, tatsächlich gerecht wird oder – falls dies nicht der Fall sein sollte – wie man diesen Begriff […]

Sie wollen über den Preis reden …?

Ok, wenn jemand eine Übersetzung einkaufen möchte, nachdem er ein Angebot erhalten hat, dann hat er durchaus das Recht, mit dem Übersetzer oder der Übersetzerin darüber zu diskutieren. Das ist ok. Und ich kann ja beispielsweise zu dem Schluss kommen, dass ich schlussendlich doch nur wissen möchte, was der Text so ungefähr inhaltlich aussagt. Warum nicht? In diesem Fall wird der Preis dann wahrscheinlich etwas niedriger ausfallen als bei einer druckreifen […]

Rhababerbarbara

Deutsch ist wirklich eine wunderbare Sprache. Auch weil man damit so tolle lange Worte bilden kann. Falls das noch irgendjemand bezweifeln sollte, dann kann er sich ja einmal dieses Video